Zum Inhalt springen
Bahn

Die Weichen auf Zukunft stellen

Sicherheit für die Bahnindustrie

Hohe Sicherheitsanforderungen, knappe Budgets: In der Bahnindustrie muss jede Lösung extrem kosteneffizient sein. Deshalb haben wir bei HIMA offene Sicherheitssteuerungen entwickelt, die jeder Systemintegrator in seine eigene Safety-Lösung einbinden kann. Endkunden und Integratoren machen sich unabhängig von anderen Anbietern. Und sparen erhebliche Kosten, denn alle HIMA-Steuerungen sind Commercial-off-the-Shelf-Produkte (COTS), die sich einfach installieren und schnell mit Ersatzteilen versorgen lassen. Die strikte SIL 4-Norm gemäß CENELEC halten die Systeme ab Werk ein. Und zwar mit einer einzigen Steuerung und E/A-Einheit. Das ist branchenweit einzigartig.

Anwendungen

Garantiert auf dem richtigen Gleis

Alles, was auf Schienen unterwegs ist, sichern Sie mit den Safety-Systemen von HIMA durchgängig ab. Das fängt bei der Lok an, wo sich Antrieb, Getriebe, Kompressor, Bremsen und Hydraulik zentral überwachen lassen. Auch bei widrigen Bedingungen: Die HIMatrix-Sicherheitssteuerungen halten große Temperaturunterschiede aus und sind schwing- und schockresistent (DIN EN 61373). Natürlich können Sie auch Sicherheitsfahrschalter und Türöffnungssysteme überwachen sowie Zugbewegungen und Fernsteuerungen gemäß der hohen Anforderungen von SIL 4 nach CENELEC schützen. Sie erfüllen die Normen EN 50126, 50128 und 50129.

Zu den COTS-Lösungen

Jeder Bahnübergang birgt zahlreiche Risiken. Doch für die Entwicklung und Zertifizierung proprietärer Safety-Systeme fehlt das Geld. Mit den COTS-Systemen von HIMA meistern Sie die Herausforderung: Die Sicherheitssteuerungen HIMatrix und HIMax sind vorzertifiziert nach SIL 4 (CENELEC) und lassen sich in Lösungen beliebiger Hersteller nutzen. Ein zentraler und ein dezentraler Einsatz ist gleichermaßen möglich – etwa am Bahnübergang selbst oder überall dort, wo sich Sensoren oder Zugsignale befinden. Mit einer Zugerfassung und einer direkten Schnittstelle zum Stellwerk kann Ihr Sicherheitssystem im Falle eines Falles sofort alle nötigen Maßnahmen ergreifen.

Zu den COTS-Lösungen

Ein modernes Stellwerk ist ein komplexes System voneinander abhängiger Komponenten. Entsprechend teuer wird es, wenn Sie von einem einzigen Anbieter für Engineering, Wartung und Modifikationen beim Interlocking abhängig sind. Davon abgesehen sind proprietäre Systeme häufig überdimensioniert und tragen so noch weiter zu Komplexität und hohen Kosten bei. 

Mit den offenen Systemen von HIMA bleiben Sie flexibel und entscheiden sich einfach für den Systemintegrator, der am besten zu Ihren Wünschen passt.

Je nach Anforderung eignet sich eine andere Steuerung für Sie:

HIMatrix: für Lösungen, die nicht redundant sein müssen

HIMax: für maximale Verfügbarkeit, etwa bei großen Bahnhöfen

Vorteile

Warum Sie auf HIMA setzen sollten

Der Kostendruck in der Bahnindustrie steigt weiter. Clevere, wirtschaftliche Sicherheitssysteme werden wichtiger denn je.

  • Anlagenverfügbarkeit

    Komplette Unabhängigkeit

    Die HIMA-Sicherheitssteuerungen lassen sich in beliebige Lösungen von Systemintegratoren einbinden. Der typische Vendor Lock-in entfällt.

  • offen

    Offenes System

    Systemintegratoren und Endkunden können die HIMA-Steuerungen nach ihren Wünschen konfigurieren und nutzen – behalten also immer die volle Kontrolle.

  • flexibel

    Flexible Anwendung

    Die HIMA-Sicherheitssteuerungen lassen sich für alle sicherheitsgerichteten Einsatzzwecke der Bahnindustrie verwenden.

  • zertifiziert

    Zertifizierte Sicherheit

    Sie erfüllen alle Anforderungen der Normstufe SIL 4 gemäß CENELEC.

„Bei HIMA überzeugten uns die nachweislich lange Erfahrung mit Sicherheitssystemen, die Qualität der Systeme und der Wille, Produkte nach SIL 4 gemäß CENELEC zu zertifizieren.“

Peter Musters, strategischer Berater, Movares Nederland B.V.
-30% Lifecycle-Kosten

Mit COTS-Systemen von HIMA sparen Kunden bei Stellwerkslösungen fast ein Drittel ihrer Kosten ein.

Ihr Kontakt zu HIMA

HIMA Rail Segment Team
+49 (0) 6202 709 411

Unsere Applikationsingenieure für die Bahnindustrie unterstützen Sie in jedem Schritt Ihres Safety-Projekts – ganz gleich, ob Sie einzelne Bahnübergänge, Züge oder einen Großbahnhof absichern möchten.