Zum Inhalt springen
Commercial off-the-shelf (COTS)

Sicherheit in Serie

COTS: Standardsysteme für höchste Safety-Anforderungen

Vor allem Unternehmen der Bahnindustrie mussten jahrzehntelang auf teure, proprietäre Sicherheitssteuerungen zurückgreifen, um die rechtlichen Vorgaben zu erfüllen. Doch Kostendruck und Gefahren steigen – und das alte Modell funktioniert nicht mehr. Die Lösung heißt Commercial off-the-shelf (COTS).

Die seriengefertigten COTS-Steuerungen von HIMA bestehen aus Standardkomponenten, können also erheblich kostengünstiger produziert, verkauft und betrieben werden. Sie sind ohne Anpassungen sofort einsatzbereit – und lassen sich bei Bedarf individuell erweitern. Ab Werk erfüllen sie selbst die striktesten Safety- und Security-Normen und sind für SIL 4 nach CENELEC zugelassen.

100% Made in Germany

Alle HIMA-Komponenten und Lösungen werden von erfahrenen Ingenieuren nach höchsten deutschen Qualitätsstandards entwickelt.

Features

So funktionieren COTS-Lösungen von HIMA

Seit über 40 Jahren unterstützt HIMA die Prozessindustrie mit leistungsstarken Sicherheitstechnologien. Hier herrschen höchste Safety-Anforderungen – ganz ähnlich denen der Bahnindustrie. Die Sicherheitssteuerungen von HIMA erfüllen auch diesen Bedarf im Standard, zertifiziert nach den SIL 4-Anforderungen der CENELEC.

Mit den COTS-Lösungen von HIMA sparen Sie gegenüber proprietären Systemen erhebliche Kosten ein – bei der Anfangsinvestition und während des gesamten Lebenszyklus. Ersatzteile sind zudem weltweit schnell verfügbar und lassen sich schnell installieren. Einfach smart.

Mehr zu den Lösungen für die Bahnindustrie

Im Zuge der Digitalisierung setzt gerade die Bahnindustrie immer mehr auf elektronische, vernetzte Anlagen. Die Infrastruktur wird komplexer und proprietäre Sicherheitstechnik erhöht diesen Komplexitätsgrad zusätzlich.

Dank des modularen Konzepts der HIMA-Steuerungen können Sie beispielsweise in der Stellwerks- und Signaltechnik Ihre Prozesse nun erheblich vereinfachen. Sie nutzen nur die Funktionen, die Sie wirklich benötigen. Und wenn Ihre Anforderungen wachsen, rüsten Sie neue Module einfach nach. Ohne langwierige Installationsprojekte.

Mehr zur Steuerung HIMatrix

Mehr zur Steuerung HIMax

Die HIMA-Sicherheitssteuerung liefert Schnittstellen zu allen wichtigen Kommunikationsprotokollen gleich mit – vom klassischen Ethernet TCP/UDP bis hin zu RS485, RS422, RS232 und CAN. Für den eigentlichen Datenaustausch haben wir das Protokoll safeethernet entwickelt, mit dem sich Systeme wirtschaftlich, leistungsstark und sicherheitsgerichtet vernetzen lassen.

Selbst für die Konfiguration, Programmierung und Diagnose Ihrer Sicherheitssteuerungen können Sie sich bei HIMA voll auf bewährte Standards verlassen und beispielsweise industrieübliche Programmiersprachen verwenden.

Mehr über das Programmier-Tool SILworX

Mehr zum safeethernet-Protokoll

Wenn Anlagen immer mehr Daten über die Cloud austauschen, steigt auch die Gefahr von Cyberattacken. HIMA-Steuerungen schieben diesen Risiken einen Riegel vor.

Sie basieren auf einem eigenen Betriebssystem, das speziell für sicherheitsgerichtete Anwendungen im digitalen Zeitalter entwickelt wurde. Es enthält alle Funktionen, die eine Safety-Steuerung benötigt – aber nicht mehr. Denn gerade dieses „Mehr“ an Funktionen öffnet Angreifern unnötige Einfallstore. Während andere ihre PC-basierten Systeme ständig mit neuen Softwareupdates gegen Sicherheitslücken absichern müssen, können Sie sich also entspannt zurücklehnen. Und brauchen vor allem nie wieder einen neuen Sicherheitsnachweis erbringen.

Mehr über Cybersecurity

Vorteile

Wie Sie von den HIMA-COTS-Lösungen profitieren

  • Kosten einsparen

    Kostengünstig

    HIMA-Steuerungen werden in Serie produziert und lassen sich ohne Anpassungen einsetzen.

  • einfache Bedienung

    Einfache Bedingung

    Die Steuerungen basieren auf bewährten Standardkomponenten und enthalten nur die Funktionen, die Sie wirklich brauchen.

  • Anlagenverfügbarkeit

    Extrem leistungsfähig

    Die Installation ist einfach, die Datenübertragung schnell.

  • flexibel

    Flexibel

    Sie können Ihr Sicherheitssystem jederzeit beliebig skalieren.

  • offen

    Zukunftsorientiert sicher

    Dank Modulbauweise lassen sich auch künftige Anforderungen einfach erfüllen.

„Ich glaube, dass im Bahnanwendungsmarkt für kleinere und mittlere Anlagen nur noch COTS zum Einsatz kommen wird, weil alles andere einfach zu teuer ist.“ 

Johann Berger, Fachbereichsleiter, ÖBB Infrastruktur AG

Ihr Kontakt zu HIMA

HIMA Rail Segment Team
+49 (0) 6202 709 411

Unsere Applikationsingenieure für die Bahnindustrie unterstützen Sie in jedem Schritt Ihres Safety-Projekts – ganz gleich, ob Sie einzelne Bahnübergänge, Züge oder einen Großbahnhof absichern möchten.