Zum Inhalt springen
HIQuad X

Worauf Sie sich verlassen können

HIQuad X: Die flexible, skalierbare Sicherheitssteuerung

HIQuad X ist ein programmierbares elektronisches Sicherheitssystem von HIMA. Die flexible und skalierbare Steuerung ist eine Weiterentwicklung der HIQuad, die seit über 30 Jahren erfolgreich bei zahlreichen Applikationen in den Prozessindustrien eingesetzt wird.

Mit HIQuad X schaffen Sie die optimale Basis, um Ihre Anlage auf den neuesten Stand in puncto Funktionale Sicherheit (IEC 61511) und Cybersecurity (IEC 62443) zu bringen. Die hochperformante Steuerung enthält erweiterte Reload-Funktionen und umfassende Kommunikationsoptionen. Zudem erfolgt das komplette Engineering für Ihre HIMA-Systeme erfolgt über ein und dieselbe Plattform: SILworX.

Sie setzen bereits HIQuad-Systeme ein? Dann können Sie einfach auf HIQuad X umsteigen – ohne etwas an Ein- und Ausgängen oder der Feldverkabelung ändern zu müssen. Ein Upgrade ist deutlich schneller möglich als bislang.

Vorteile

Tausendfach bewährte Leistung

  • Anlagenverfügbarkeit

    Konfigurierbare Verfügbarkeit

    Je nach Applikation können Sie die Verfügbarkeit Ihrer Anlage frei skalieren.  

  • Kosten einsparen

    Hohe Wirtschaftlichkeit

    Sie bezahlen nur die Komponenten, die Sie wirklich brauchen. Ihre eigentlichen Anlagen können Sie zudem näher am Grenzbereich betreiben – und damit profitabler. 

  • flexibel

    Flexible Anpassung

    Mithilfe neuer Module und Funktionsbausteine lässt sich HIQuad X auch nachträglich Ihrem Bedarf anpassen. 

  • fehlertolerant

    Absolute Zuverlässigkeit

    Das Doppelprozessor-System überprüft permanent sich selbst und alle Baugruppen. Es erfüllt alle Anforderungen nach SIL 3 bereits einkanalig. 

Features

Passt sich Ihrem Bedarf an.

Die modernisierte Steuerung kombiniert die bewährte HIQuad-E/A-Technologie mit der hochverfügbaren und hochgradig performanten HIMax-Systemtechnologie und wird mit dem HIMA-Engineering-Tool SILworX programmiert. HIQuad X-Sicherheitssysteme kommen zum Einsatz, wenn strikte Sicherheitsrichtlinien erfüllt werden müssen – ohne Kompromisse bei der Anlagenverfügbarkeit einzugehen. Die Steuerungen lassen sich gleichermaßen zentral und verteilt verwenden und können auf die größte Bandbreite verfügbarer E/A-Module – inklusive eigensicherer SIL 3-Module – zurückgreifen.

Die wichtigsten Vorteile gegenüber HIQuad:

  • Geringere Zykluszeit: beispielsweise dank paralleler Verarbeitung der E/A-Module
  • Verbesserte Reload-Funktionalitäten
  • Erhöhte Systemverfügbarkeit: durch Kreuzverschaltunge zwischen CPU- und E/A-Ebene
  • Mehr Kommunikationsfreiheiten: Sichere Vernetzung zwischen HIMA-Systemen diverser Modellreihen
  • Geringerer Engineering-Aufwand: SILworX und vereinfachte Verdrahtung machen es möglich

Wie groß, klein, einfach oder komplex Ihre Anforderungen auch sind: HIQuad X lässt sich flexibel darauf abstimmen. Auch nachträglich.

Die Steuerung gibt es dazu in zwei Varianten:

  • Das Modell H41X ist besonders kompakt und unterstützt bis zu 224 Ein- und Ausgänge (bei 8-kanaligen Modulen).
  • Das Modell H51X ist modular aufgebaut, lässt sich daher auch nach der Installation jederzeit erweitern – bis hin zu mehreren Tausend Ein- und Ausgängen.

Beide Systemfamilien verwenden die gleichen E/A-Baugruppen. Sie lassen sich daher wirtschaftlich an Ihre individuellen Applikationen anpassen und Upgrades, Ersatzteilhandling, Training und Dokumentation sind einfacher.

Die neue Architektur von HIQuad X ist besonders flexibel:

  • Redundanz an jedem Punkt möglich (CPU-Module, E/A-Module, E/A-Racks, COM-Module)
  • Kreuzverdrahtung erhöht Systemverfügbarkeit: Jedes E/A-Modul ist mit jeder CPU vernetzt.
  • CPU-Module sind störungssicher von E/A-Modulen getrennt.

Das X in HIQuad X steht für SILworX – das integrierte Engineering-Tool von HIMA. Mit der Software programmieren und konfigurieren Sie Ihre
HIQuad X-Systeme und erhalten an gleicher Stelle umfassende Informationen für Diagnosen. 

Die Programmierung ist konform zur Norm IEC 61131-3: SILworX enthält vorkonfigurierte und zertifizierte Funktionsblöcke (FB) sowie sequentielle Funktionsdiagramme (SFC) und lässt sich per Structured Text programmieren.

Der Zugang zu Projekten und Steuerungen lässt sich per Passwort schützen, Änderungen an Hardware und Logik automatisch hinsichtlich SIL 3 abgleichen.

HIQuad X nutzt die gleiche sichere Kommunikationsplattform wie HIMax und HIMatrix. Auf diese Weise haben Sie die freie Wahl: Sie können Ihre Sicherheitslandschaft so aufbauen, wie es zu Ihren Anforderungen am besten passt. Welche HIMA-Sicherheitssteuerungen Sie in welcher Kombination nutzen, ist Ihre Entscheidung. Das macht Sie auch bei der Modernisierung Ihrer Anlagen flexibel, schließlich können Sie einzelne Steuerungen einfach nach und nach austauschen, ohne gleich die komplette Anlagen in einem einzigen Projekt umstellen zu müssen. Und: Sie können jederzeit neue Anwendungen und Anlagen zu Ihrer Architektur hinzufügen.

Ganz gleich, welches Prozessleitsystem Sie einsetzen: HIQuad X lässt sich auf Basis internationaler Kommunikationsstandards damit verbinden. So können Sie beispielsweise Alarmmeldungen für sämtliche Anlagen zentral überblicken oder Diagnosedaten verwalten.

Mehr zur PLS-Integration

Weitere Detailinformationen zu den Modulen finden Sie hier.

Ihr Kontakt zu HIMA

HIMA Headquarters
+49 (0) 6202 709 0

Sie haben Fragen zu HIMA Lösungen oder Services? Unsere Vertriebsexperten freuen sich auf Ihre E-Mail oder Ihren Anruf.