Digitalisierung der Funktionalen Sicherheit mit Mehrwert

Safety goes Digital

Digitalisierung der Funktionalen Sicherheit mit Mehrwert

Die Digitalisierung bietet neue Möglichkeiten, die zunehmende Komplexität zu reduzieren und den Anlagenbetrieb effizienter zu gestalten. Voraussetzung hierfür ist ein ganzheitlicher Ansatz: ein integriertes Risikomanagement, ein ausgefeiltes Security-Konzept und durchdachte Engineering-Prozesse. Dabei sollte stets der Nutzen im Vordergrund stehen – oder mit anderen Worten: Digitalisiert wird nur das, was wirklich sinnvoll ist und einen Mehrwert bringt.

Einzelne Sicherheitslebenszyklen, zusammengefasst zu einem digitalisierten Gesamt-Lebenszyklus
Prozesssicherheit und funktionale Sicherheit sind mehr als nur der Einsatz von Hard- und Software oder die Verwendung von Tests und Metriken. Ein ganzheitlicher Ansatz und die Einführung einer Sicherheitskultur erfordern ein vollständiges End-to-End-System. Dazu gehört ein digitalisiertes Lebenszyklusmanagement, von der ersten Gefahrenanalyse über Betrieb und Wartung bis hin zur endgültigen Stilllegung. 

Sicherheitssysteme sind prinzipiell strikt von betrieblichen Automatisierungseinrichtungen zu trennen. Vollständig getrennte Sicherheitssysteme sind technisch sicher, sind jedoch nicht in der Lage, ein kosteneffizientes Management der Funktionalen Sicherheit zu unterstützen. Die Digitalisierung bietet diesbezüglich neue Möglichkeiten, wie alle zur Funktionalen Sicherheit gehörenden Prozesse automatisiert und zu einem integrierten Risiko Management Prozess zusammengeführt werden können.

Vorteile der Safety Platform:

  • Systemübergreifendes Plattformkonzepts für alle HIMA Sicherheitssteuerungen
  • Vernetzt über SafeEthernet
  • Ein inhouse entwickeltes Betriebssystem
  • Ein Engineering, Test und Diagnosetool (SILworX)
  • Einheitliches Security-Konzept
  • Lange Produktzyklen für Nachhaltigkeit (Investitionsschutz)

Safety Systeme übernehmen neben klassischen Sicherheitsfunktionen weitere Aufgaben, um den Anlagenbetrieb effizienter zu gestalten. Für die Einbindung in die kundenseitige Infrastruktur sorgt die HIMA Independent Open Platform, die auf offenen Standards basiert. Sie beinhaltet eine „secure“ Datenintegration in übergeordnete wie nachgelagerte Systeme. In diesem Zusammenhang werden auch die Vorteile von Ethernet-APL in Sicherheitsanwendungen genutzt.
 
Vorteile der HIMA Independent Open Platform:

  • Einbindung in die kundenseitige Infrastruktur
  • Unter Verwendung offener Standards
  • Sichere Einbindung in die Feldebene (Prozessinstrumentierung und Safety Operation)
  • Sichere Einbindung in die Leitsysteme
  • Ermöglicht direkte Asset Operation
  • Secure durch das HIMA Security Environment for Safety

Anhand der HIMA Security Environment wird die Einbindung der Sicherheitssysteme „secure“ gestaltet. Diese ganzheitliche Security-Lösung verhindert, dass die Security Exposition der digitalisierten Sicherheitslösung im Vergleich zu bisherigen Lösungen zunimmt
 

Vorteile des HIMA Security Environment for Functional Safety:

  • Schutz aller Sicherheitskomponenten
  • Trennung von Safety und Security
  • Minimierung der Komplexität
  • Minimierung der Betriebskosten
  • Maximierung der Flexibilität

Ein digitalisierter Engineering Prozess unterstützt dabei, neben der Einhaltung der Sicherheitsanforderungen eine weitaus effizientere Vorgehensweise bei Entwurf, Implementierung und Test von Sicherheitseinrichtungen zu erreichen. Die Daten aus den Bereichen der Automatisierung (Ereignisprotokolle) ERP (Wartungs- und Reparaturprotokolle) und dem Betrieb der SIS werden kombiniert. Dadurch werden nachvollziehbare Performance Indikatoren (KPI) gewonnen, die einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess ermöglichen. 
 
Vorteile des Engineering mit SILworX

  • Eine digitalisierte Lösung für den gesamten Sicherheitslebenszyklus 
  • Die für die technische Umsetzung notwendigen Werkzeuge sind integraler Bestandteil
  • Umsetzung der Spezifikation und Test dieser gehen Hand in Hand
  • Tests werden weitestgehend automatisiert, was Zeit spart und systematische Fehler vermeidet

Empfehlungen

Anlageneffizienz steigern

Ethernet-APL bringt die Vorteile der digitalen Kommunikation bis in die Feldebene. So wird eine Infrastruktur Konsolidierung für sicherheitsrelevante und nicht-sicherheitsrelevante Kommunikation möglich. 

Mehr erfahren

Safety Lifecycle Management

Verbesserte Leistungsfähigkeit durch digitale Transformation: Dazu gehört ein digitalisiertes Lebenszyklusmanagement, von der ersten Gefahrenanalyse über Betrieb und Wartung bis hin zur endgültigen Stilllegung.

Mehr erfahren

Mehrwert durch Safety Data Intelligence

Daten aus der Feldebene in Echtzeit-Diagnoseinformationen umwandeln, um die Einhaltung von Vorschriften zu vereinfachen und Schwachstellen zu erkennen.

Mehr erfahren

Your HIMA Contact

HIMA Applikationen
+49 (0) 6202 709 0

Sie haben Fragen zu HIMA Lösungen oder Services? Unsere Vertriebsexperten freuen sich auf Ihre E-Mail oder Ihren Anruf.