Zum Inhalt springen
Internationale Normen

Safety mit Gütesiegel

Sicherheitsstandards für Industrieanlagen

Wann gilt eine Anlage als sicher? Weltweit gültige Richtlinien und Standards beantworten diese Frage. Sie beschreiben detailliert, welche Maßnahmen erforderlich sind, um Risiken zu minimieren.  

Um Ihre Anlage zertifizieren lassen zu können, muss diese nicht nur normenkonform errichtet, sondern auch den Richtlinien entsprechend betrieben werden. Vertrauen Sie in Sachen sicherheitsgerichtete Systeme auf HIMA. Wir gehen bei der Zertifizierung keine Kompromisse ein. Als Anlagenbetreiber oder -planer können Sie sich auf unsere Lösungen und Produkte verlassen: Sie entsprechen stets allen aktuell gültigen Normen.

Gültige Richtlinien

Wichtige Normen für Funktionale Sicherheit

Die Basis: IEC 61508

Verantwortlich dafür, dass Maschinen und Anlagen sicher laufen, sind zunehmend elektrische, elektronische und programmierbare elektronische Systeme. Die Grundnorm gilt branchenübergreifend für Systeme, die Sicherheitsfunktionen ausführen. Sie beschreibt, wie die Produkte funktional sicher designt und entwickelt werden. Auf Produkte von HIMA können Sie zählen: Alle entsprechen den Anforderungen der IEC 61508. Erfahren Sie mehr über die Norm auf der Webseite der International Electrotechnical Commission

HIMA bietet regelmäßig Schulungen zum Thema Funktionale Sicherheit an.

IEC 61511: Funktionale Sicherheit in der Prozessindustrie

Wer eine prozesstechnische Anlage plant oder betreibt, muss sicherstellen, dass das von ihr ausgehende Risiko so gering wie möglich ist. Die Normenreihe IEC 61511 baut auf der Basisnorm für Funktionale Sicherheit auf und ist zugeschnitten auf die Prozessindustrie. Sie beschreibt, wie elektronische Produkte eingesetzt werden müssen und welche Mindestanforderungen für sicherheitstechnische Systeme gelten. Außerdem definiert sie den Sicherheitslebenszyklus für Anlagen: Unter anderem fordert sie, dass Risiken analysiert werden und das Sicherheits-Integritätslevel (SIL) bestimmt wird. Alle Systeme von HIMA dürfen bei SIL 3-Applikationen eingesetzt werden. HIMA bietet zudem mit Planar4 das weltweit einzige SIL4-System für höchste Sicherheitsanforderungen.

IEC 62443: IT-Security

Produktionsanlagen sind heute stark vernetzt – und mehr denn je anfällig für IT-Angriffe. Um Systemausfälle zu verhindern, müssen Sie deshalb Produktions- und Büronetzwerke vor Cyberattacken schützen. Die weltweit führende Norm zu IT-Security beschreibt, wie Sie das schaffen. Zum Beispiel, indem Sie auf Sicherheits- und Prozessleitsysteme setzen, die voneinander unabhängig sind. Erfahren Sie hier mehr über Cyber Security.

Fachbeitrag über Funktionale Sicherheit und Cyber Security

„Mit Lösungen von HIMA sind Sie bei Zertifizierungen auf der sicheren Seite: Unsere Systeme sind konform mit allen wichtigen normativen Sicherheitsanforderungen.“

Dr. Alexander Horch, Vice President Development & Product Management, HIMA Paul Hildebrandt GmbH

Ihr Kontakt zu HIMA

HIMA Headquarters
+49 (0) 6202 709 0

Sie haben Fragen zu HIMA Lösungen oder Services? Unsere Vertriebsexperten freuen sich auf Ihre E-Mail oder Ihren Anruf.