Zum Inhalt springen

HIMA erhält Bestnoten bei Audit der Nachhaltigkeitsinitiative TfS der chemischen Industrie

Die HIMA Paul Hildebrandt GmbH hat bei dem Audit der Initiative „Together for Sustainability (TfS)“ Bestnoten erzielt. Bei TfS handelt es sich um eine Nachhaltigkeitsinitiative von führenden Unternehmen in der chemischen Industrie. Bei dem umfassenden Audit wurden in Bezug auf Nachhaltigkeit die fünf Bereiche Management, Umwelt, Gesundheit und Arbeitsschutz, Arbeit und Menschenrechte sowie Steuerung der Prozesse geprüft. Das Ergebnis: Mit einer Gesamtbewertung von 93 Prozent bzw. 186 von 200 möglichen Punkten konnte HIMA durch die Bank in allen Bereichen überzeugen.

Die TfS-Initiative setzt sich für die Vereinheitlichung von Bewertungen und Audits von Lieferanten in der chemischen Industrie ein. Ziele des globalen Programms sind die verantwortungsvolle Beschaffung von Gütern und Dienstleistungen sowie die Verbesserung der ökologischen und sozialen Standards bei Lieferanten. Ein zentrales Element dieses Ansatzes ist die Nachhaltigkeitsbewertung bei Audits, die von anerkannten Prüfgesellschaften durchgeführt werden. Im Rahmen dieser persönlichen Kontrolle vor Ort werden die Standorte von Lieferanten und die dortigen Praktiken geprüft.

Die Nachhaltigkeitsinitiative TfS wurde 2011 von den Chemieunternehmen BASF, Bayer, Evonik Industries, Henkel, Lanxess und Solvay gegründet. Seitdem sind weitere führende Unternehmen aus der chemischen Industrie der Initiative beigetreten. Der TfS-Ansatz basiert auf bewährten Verfahren und etablierten Grundsätzen wie dem United Nations Global Compact (GC) sowie der Responsible Care Global Charter. Darüber hinaus werden die Richtlinien der Internationalen Organisation für Arbeit (ILO), der Internationalen Organisation für Normung (ISO) und der amerikanischen Nichtregierungsorganisation Social Accountability International (SAI) berücksichtigt.

Die HIMA Paul Hildebrandt GmbH schnitt bei dem Audit der Nachhaltigkeitsinitiative „Together for Sustainability (TfS)“ der chemischen Industrie hervorragend ab. Bild © Together for Sustainability Initiative
2018 ist Jubiläumsjahr für HIMA: Der 1908 gegründete Safety-Spezialist hat Sicherheitsstandards jahrzehntelang maßgeblich mitgestaltet sowie Innovationen und damit den Markt selbst vorangetrieben. Mit 110 Jahren Erfahrung im Rücken entwickelt HIMA Lösungen für das digitale Industriezeitalter und ist bereit für die Herausforderungen der Zukunft.

Über HIMA
Die HIMA Gruppe ist der weltweit führende unabhängige Anbieter smarter Safety-Lösungen für die Industrie. Mit global mehr als 35.000 Installationen TÜV-zertifizierter Sicherheitssysteme gilt HIMA als Technologieführer der Branche. Die spezialisierten Ingenieure des Unternehmens entwickeln individuelle Lösungen, mit denen Kunden im digitalen Zeitalter die Funktionale Sicherheit erhöhen, Cybersecurity stärken und die Rentabilität ihrer Anlagen und Fabriken steigern. Seit mehr als 45 Jahren gilt HIMA als verlässlicher Partner der weltgrößten Unternehmen der Öl-, Gas-, Chemie- und energieerzeugenden Industrie. Sie alle vertrauen auf Lösungen, Services und Beratungsleistungen von HIMA, stellen so einen unterbrechungsfreien Betrieb ihrer Anlagen sicher und schützen ihre Wirtschaftsgüter, ihre Mitarbeiter und die Umwelt. Zum HIMA-Portfolio gehören smarte Safety-Lösungen, die Daten in geschäftsrelevante Informationen umwandeln und damit zu höherer Sicherheit und Anlagenverfügbarkeit beitragen. Darüber hinaus bietet HIMA umfassende Lösungen für die effiziente Kontrolle und das Monitoring von Turbomaschinen (TMC), Brennern und Kesseln (BMC) und Pipelines (PMC). In der globalen Bahnindustrie sind die CENELEC-zertifizierten SIL 4-Safety-Controller auf COTS-Basis von HIMA führend in puncto Funktionaler und IT-Sicherheit sowie bei der Rentabilität. Das 1908 gegründete Familienunternehmen mit Hauptsitz in Brühl in Deutschland ist heute an mehr als 50 Standorten weltweit vertreten. Rund 800 Mitarbeiter erwirtschaften dabei einen Umsatz von €126 Millionen (2016). Erfahren Sie mehr unter: www.hima.com

Redaktioneller Kontakt / Belegexemplare bitte an:

Mark Herten, Technical Publicity
Postfach 12 55, 21232 Buchholz
Tel.:    +49 (0)4181 968 09820
Mobil:    +49 (0)1520 748 3901
E-Mail:    mherten@technical-group.com

Carsten Otte, Technical Publicity
Tel.:    +49 (0)4181 9680 09880
Mobil:    +49 (0)1520 915 8629
E-Mail:    cotte@technical-group.com

Ihr Kontakt zu HIMA

Daniel Plaga
+49 (0) 6202 709 405
Public Relations Manager

Gerne beantworten wir Ihre Medien-Anfragen rund um das Unternehmen HIMA, seine Produkte und Lösungen.