Zum Inhalt springen

HIMA stärkt Bereich Embedded Solutions durch neues Innovationszentrum in Kassel

Die HIMA Paul Hildebrandt GmbH hat am 27. Juni ein neues Innovations- und Entwicklungszentrum in Kassel eröffnet. Unter der Leitung von Dr. Stefan Gölz, Director Technology Embedded Solutions bei HIMA, arbeitet dort nun ein achtköpfiges Team daran, neue Safety-Lösungen auf Basis der eigenen Chip-Technologie zu entwickeln. Mit der Standorteröffnung in Kassel baut HIMA darüber hinaus die Möglichkeiten im Segment Embedded Solutions substantiell aus und stärkt seine Innovationsführerschaft für Sicherheitstechnologie.

Embedded Solutions ist ein Geschäftssegment des Sicherheitsspezialisten HIMA, das sich auf die Entwicklung miniaturisierter Safety-Lösungen spezialisiert hat. Kern des Geschäfts ist die HICore-Technologie. Dabei handelt es sich um ein Safety-System-on-Chip, das sich optimal dort einsetzen lässt, wo höchste Sicherheit benötigt wird, der Platzbedarf aber nur minimal sein darf. Dazu zählen unter anderem die Bereiche Antriebstechnik, Logistik, Medizintechnik, Energiewirtschaft, Robotik und Home Care. Unternehmen, die HIMAs Embedded-Lösungen implementieren, profitieren von einer maßgeschneiderten Sicherheitstechnologie auf kleinstem Raum.
 
Die Ansiedlung des HIMA-Entwicklungszentrums im Technologie- und Gründerzentrum (FiDT) Kassel bietet nicht nur beste Anbindungen an Innovations-Netzwerke der Region, sondern auch an weitere Innovations-Zentren in Deutschland. Darüber hinaus ist mit den örtlichen Tagungs- und Besprechungsräumen sowie der guten Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr eine optimale Infrastruktur gegeben.

Bei der Eröffnung des neuen Standorts sagte Steffen Philipp, Geschäftsführender Gesellschafter bei HIMA: „Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, das Innovationszentrum zu gründen. Wir erwarten uns dadurch eine deutliche Stärkung unseres jungen Geschäftsbereichs Embedded Solutions.“ Dr. Stefan Gölz fügte hinzu: „Alle Teammitglieder bringen Erfahrung in der Funktionalen Sicherheit im Embedded-Bereich mit. Zudem waren sie über unsere langjährige Kooperation mit der Universität Kassel bereits in diverse Entwicklungsprojekte bei HIMA eingebunden.“

Das neue HIMA Innovationszentrum im Technologie- und Gründerzentrum (FiDT) in Kassel bietet beste Voraussetzungen zur Weiterentwicklung des Geschäftsbereichs Embedded Solutions.
Dr. Stefan Gölz, Director Technology Embedded Solutions bei HIMA, bei seiner Ansprache zur Eröffnung des Standortes.
2018 ist Jubiläumsjahr für HIMA: Der 1908 gegründete Safety-Spezialist hat Sicherheitsstandards jahrzehntelang maßgeblich mitgestaltet sowie Innovationen und damit den Markt für industrielle Sicherheit selbst vorangetrieben. Mit 110 Jahren Erfahrung im Rücken entwickelt HIMA Lösungen für das digitale Industriezeitalter und ist bereit für die Herausforderungen der Zukunft. Bilder © HIMA Paul Hildebrandt GmbH

Über HIMA
Die HIMA Gruppe ist der weltweit führende unabhängige Anbieter smarter Safety-Lösungen für die Industrie. Mit global mehr als 35.000 Installationen TÜV-zertifizierter Sicherheitssysteme gilt HIMA als Technologieführer der Branche. Die spezialisierten Ingenieure des Unternehmens entwickeln individuelle Lösungen, mit denen Kunden im digitalen Zeitalter die Funktionale Sicherheit erhöhen, Cybersecurity stärken und die Rentabilität ihrer Anlagen und Fabriken steigern. Seit mehr als 45 Jahren gilt HIMA als verlässlicher Partner der weltgrößten Unternehmen der Öl-, Gas-, Chemie- und energieerzeugenden Industrie. Sie alle vertrauen auf Lösungen, Services und Beratungsleistungen von HIMA, stellen so einen unterbrechungsfreien Betrieb ihrer Anlagen sicher und schützen ihre Wirtschaftsgüter, ihre Mitarbeiter und die Umwelt. Zum HIMA-Portfolio gehören smarte Safety-Lösungen, die Daten in geschäftsrelevante Informationen umwandeln und damit zu höherer Sicherheit und Anlagenverfügbarkeit beitragen. Darüber hinaus bietet HIMA umfassende Lösungen für die effiziente Kontrolle und das Monitoring von Turbomaschinen (TMC), Brennern und Kesseln (BMC) und Pipelines (PMC). In der globalen Bahnindustrie sind die CENELEC-zertifizierten SIL 4-Safety-Controller auf COTS-Basis von HIMA führend in puncto Funktionaler und IT-Sicherheit sowie bei der Rentabilität. Das 1908 gegründete Familienunternehmen mit Hauptsitz in Brühl in Deutschland ist heute an mehr als 50 Standorten weltweit vertreten. Rund 800 Mitarbeiter erwirtschaften dabei einen Umsatz von €126 Millionen (2016). Erfahren Sie mehr unter: www.hima.com

Redaktioneller Kontakt / Belegexemplare bitte an:

Mark Herten, Technical Publicity
Postfach 12 55, 21232 Buchholz
Tel.:    +49 (0)4181 968 09820
Mobil:    +49 (0)1520 748 3901
E-Mail:    mherten@technical-group.com 

Carsten Otte, Technical Publicity
Tel.:    +49 (0)4181 9680 09880
Mobil:    +49 (0)1520 915 8629
E-Mail:    cotte@technical-group.com

Ihr Kontakt zu HIMA

Daniel Plaga
+49 (0) 6202 709 405
Public Relations Manager

Gerne beantworten wir Ihre Medien-Anfragen rund um das Unternehmen HIMA, seine Produkte und Lösungen.