Zum Inhalt springen
HIJunctionBox

Sicherheit ohne Umwege

HIJunctionBox: Smarte Sicherheitsfunktionen für den Einsatz im Feld

Die HIJunctionBox erweitert die HIMA Smart Safety Platform direkt bis in das Feld hinein. Der dezentrale Einsatz der Systeme in Feldebene – auch in rauen Umgebungen – ermöglicht Ihnen eine starke Minimierung des erforderlichen Einsatzes von Rangierschränken, Kabeltrassen und Stammkabeln in Ihrer Anlage.

Sie setzten bereits HIMatrix- oder HIMax- Systeme ein? Dann können Sie die HIJunctionBox einfach innerhalb der Smart Safety Platform oder auch zur Erweiterung bestehender Systeme einsetzen. Die Ein- und Ausgänge verfügen über verschiedene Bestückungsmöglichkeiten, die zu einer großen Flexibilität beitragen. Die Kommunikation mit dem SIS erfolgt über Lichtwellenleiter. So lässt sich die HIJunctionBox schnell und einfach in bestehende Anlagen integrieren. Die HIJunctionBox ist zertifiziert nach ATEX und IECEx.

Vorteile

Mehr Effizienz im Feldeinsatz

  • flexibel

    Flexible Anpassung

    Aufgrund des einheitlichen Hard- und Software-Designs lassen sich zusätzlich benötigte Module leicht nachrüsten und lokal implementieren.

  • fehlertolerant

    Robustes Design

    Die HIJunctionBox ist für den Einsatz im explosionsgefährdeten Bereich ATEX-Zone 2 zertifiziert und kann in einem Temperaturbereich von -20°C bis +55°C eingesetzt werden.

  • einfache Bedienung

    Kurze FEED-Phase

    Der Aufwand für Front-End Engineering and Design ist geringer als bei klassischen Implementierungen.

  • status

    Schnellere Tests und Fehlersuche

    Tests während der Betriebsphase sind durch die geringe Komplexität vergleichsweise kurz.

  • Kosten einsparen

    Geringe Hardwarekosten

    Rangierverteiler und ein Großteil der Kabel vom Feld zum SIS entfallen.

  • Kosten einsparen

    Geringe Infrastrukturkosten

    Der Platzbedarf in der Steuerzentrale wird minimiert, es sind weniger Kabeltrassen und Rangierungen nötig.

Features

Smart Safety ohne Umwege

Vorteile, die sich aus der modularen E/A ergeben:

  • Vorkonfiguration und modulare E/A ermöglichen eine schnelle und einfache Integration der HIJunctionBox in bestehende Anlagen.
  • Über die modulare E/A-Einbindung lassen sich verschiedenste Funktionen umsetzen, von Anlagensteuerung und –überwachung bis hin zur detaillierten Diagnose, etwa über HART. Factory Acceptance Test (FAT) können durch den vorgetesteten Grundaufbau verkürzt werden, was die Inbetriebnahme insgesamt beschleunigt.

 

Klassische Anschlussboxen sind mit einem Rangierverteiler verbunden, der wiederum die Verbindung zur entfernt installierten Sicherheitssteuerung herstellt. Die HIJunctionBox ist hingegen direkt an die Sicherheitssteuerung angeschlossen. Bei Kommunikationsunterbrechung zum Zentralsystem funktioniert die robuste Box im Feld auch autark, was zu einer erhöhten Anlagenverfügbarkeit beiträgt.

Das abschließbare Gehäuse der HIJunction Box ist aus Edelstahl 316L mit einer Wandstärke von 2 Millimetern und ist in Schutzart IP 66/NEMA 4X gemäß IEC 60 529 ausgeführt. Sie ist für den Einsatz im explosionsgefährdeten Bereich ATEX-Zone 2 zertifiziert und kann in einem Temperaturbereich von -20°C bis +55°C eingesetzt werden.

Je nach Komplexität der Anwendung basiert das System auf der Sicherheitssteuerung der HIMatrix oder HIMax. Der Aufbau ist als redundantes System und als Monosystem möglich. Ob Sie HIMax- oder HIMatrix-Komponenten verwenden, hängt von den Anforderungen Ihrer Anlage ab.
Hohe Flexibilität bei E/A-Modulen und die Option, die Programmier-Einstellungen per Reload-Funktion zu übertragen, ermöglichen schnelle System-Erweiterung bei laufendem Betrieb der Anlage, auch im späteren Engineering-Prozess.

Die HIJunctionBox ist ein Bestandteil der Smart Safety Platform, der weltweit ersten Sicherheitsplattform, die sowohl kompakte, nicht redundante, als auch komplett redundante SIL 3-Anwendungen unterstützt. Kunden können einzelne Komponenten beliebig kombinieren und so ihre individuelle Sicherheitsstrategie flexibel und kostengünstig umsetzen. Weitere Bestandteile der Smart Safety Platform sind die Steuerungen HIMax, HIMatrix und HIQuad X, das Engineering-Tool SILworX und das SafeEthernet-Protokoll.

Technical Fact HIJunctionBox: Sicherheit ohne Umwege

Zum Technical Fact

Ihr Kontakt zu HIMA

HIMA Headquarters
+49 (0) 6202 709 0

Sie haben Fragen zu HIMA Lösungen oder Services? Unsere Vertriebsexperten freuen sich auf Ihre E-Mail oder Ihren Anruf.