HIMA stellt den neuen Sicherungsträger und Stromverteiler K 7217 vor

Die HIMA Paul Hildebrandt GmbH, weltweit führender unabhängiger Anbieter smarter Safety-Lösungen für die Industrie, stellt den neuen Sicherungsträger und Stromverteiler K 7217 vor. Als Nachfolger des K 7214 wurde der K 7217 für anspruchsvolle Anwendungen in der Automatisierung und Prozessindustrie entwickelt. Der K 7217 ist ausgelegt für ausgewählte ETA-Sicherungsautomaten.

Zu den Vorteilen, die Anwender von der Neuentwicklung haben, zählen eine kompaktere Stromverteilung, eine höhere Anzahl der zur Verfügung stehenden Steckplätze, die besondere Eignung für die flexible und skalierbare Sicherheitssteuerung HIQuadX von HIMA und darüber hinaus die ATEX- und IECEx-Zertifizierung für K 7217.


Kompaktere Stromversorgung, mehr Steckplätze, leichte Montage


Der K 7217 ermöglicht die flexible Absicherung von bis zu 30 Einzelstromkreisen mit Schutzschaltern und Sicherungsautomaten, wobei ein Überwachungskontakt deren Auslösen meldet. Es können auch 15 Einzelstromkreise in zwei Gruppen abgesichert werden. Der Maximalstrom liegt bei 150 A  bzw. 2 x 75 A.  Das Gerät ist für eine Gleichspannung von 24 VDC oder 48 VDC (SELV/PELV) ausgelegt. Durch die große Anzahl von Steckplätzen können sowohl Stromverteilungen in Bestandsanlagen, als auch neue Stromverteilungen kompakt aufgebaut werden. Mit seinen 30 Steckplätzen hebt sich K 7217 deutlich vom Vorgängermodell K 7214 ab, bei dem lediglich 18 Steckplätze zur Verfügung standen. Der Vorteil: Mit dem neuen Modell K 7217 können Anwender deutlich Platz in Schaltschränken einsparen. Mit dem kompakten 19-Zoll-Einbaurahmen fällt die Montage besonders leicht und spart Zeit.

Prädestiniert für den Einsatz mit HIQuadX und in explosionsgeschützten Bereichen


Durch den 19-Zoll-Einbau eignet sich der K 7217 besonders für den Einsatz mit dem sicherheitsgerichteten HIMA Steuerungssystem HIQuadX. Diese flexible und skalierbare Steuerung ist eine Weiterentwicklung der HIQuad, die seit über 30 Jahren erfolgreich bei zahlreichen Applikationen in den Prozessindustrien eingesetzt wird. Mit HIQuadX haben Anlagenbetreiber die optimale Basis, um ihre Anlagen auf den neuesten Stand in puncto Funktionale Sicherheit (IEC 61511) und Cybersecurity (IEC 62443) zu bringen. Ein weiterer Vorteil des K 7217 ist seine ATEX- und IECEx-Zertifizierung, womit er im Ex-Bereich
Zone 2 eingesetzt werden kann. Anlagenbetreibern steht somit ein Sicherungsträger und Stromverteiler zur Verfügung, der nicht nur deutlich mehr Steckkapazitäten bietet, sondern auch sehr flexibel zur Stromkreisabsicherung in bestehenden Anlagen sowie bei Modernisierungsprojekten eingesetzt werden kann.

Bildunterschrift Bild 1: Der K 7217 ermöglicht die flexible Absicherung von bis zu 30 Einzelstromkreisen mit Schutzschaltern und Sicherungsautomaten. Bild © HIMA Paul Hildebrandt GmbH

Ihr Kontakt zu HIMA